· 

Vieles muss bedacht werden


Rüti - Nun stapeln sich also die Kisten mit Zubehör in unserem Wohnzimmer. Ordentlich haben wir alles gewogen und nach „Wohnraum“ sortiert. Es ist unglaublich an was man alles denken muss. Wir haben sehr viel im Internet recherchiert und haben auch einige interessante Seiten und top Angebote gefunden. Vom Campingzubehör und Werkzeug über Küchenutensilien bis zu Frottéewäsche und Hundebettchen haben wir alles hier. Ein paar Kleinigkeiten fehlen natürlich noch aber auch diese werden wir bald zusammen getragen haben. 

 

Wir können es kaum noch erwarten, bis wir endlich los können. Die ersten Reiseziele spuken schon in unseren Köpfen herum. Wenn alles klappt, wie wir es erhoffen, können wir sogar im November schon eine Woche Urlaub mit dem Jelly machen. Ganz sicher werden wir


aber zwischen Weihnachten und Neujahr unterwegs sein. Das Hauptziel, ein riesen Traum von uns, planen wir jetzt schon ziemlich detailiert. Am 11. Juni 2016 geht es los Richtung Nordkapp! Drei Wochen Norwegen – Schweden.

 

Wenn wir solche Reisen planen, müssen wir auch immer an unsere beiden kleinen Reisebegleiter denken. Wilson und Olly sollen uns überall hin begleiten dürfen. Dafür bedarf es diversen Abklärungen, da die Einreisebestimmungen mit Hunden nicht überall gleich sind. Gerade in Norwegen muss beachtet werden, dass die Hunde mindestens 24 Stunden, jedoch nicht länger als 5 Tage vor Grenzübertritt, ihre tierärztlich bestätigte Wurmkur erhalten haben müssen.

 

Langweilig wird es uns also nicht, bis unser WoMo da ist, auch wenn wir das Gefühl haben, dass es noch ewig dauert. Wir werden weiter das Internet durchforsten, Stellplätze suchen, Zubehör kaufen und planen. 

 

Wir würden so gerne sofort auf den Weg. Das einzige was uns jetzt wirklich noch fehlt ist: UNSER ZEFIRO!